Startort Zielort km Gehzeit inkl. kurzer Pausen Höhe am Start Höhe am Gipfel Bewertung der Herausforderung
Kraft Ausdauer Exponiertheit
                 
Nebel Wald
"Verwunschener Märchenwald" kurz nach der Sattelalpe
Kommentar

 

Tourbeschreibung

Anfahrt

Lindau => A14 => Ambergtunnel => Frastanz => Gurtis => Wanderparkplatz im Ortskern von Gurtis

Beschreibung

Zunächst geht es über teilweise breite Forstwege in Richtung Sattelalpe, bis ein Wegweiser auf einen kleinen Waldweg nach rechts zeigt, auf dem man dann zur Sattelalpe kommt. Von der Sattelalpe führt ein gut markierter Wanderweg zur Galina Alpe. Hier wird die Orientierung schwieriger: Zunächst geht es weglos, ohne Trittspuren und ohne Markierungen exakt in die Richtung, in die der "Hohen Köpfe"-Wegweiser zeigt, bis man quer auf einen kleinen Trampelpfad trifft. Diesem folgt man dann. Es gibt hier nur sehr spärliche Markierungen (weiss-blau-weiss). Auch der Trampelpfad endet gelegentlich im Nichts bzw. verläuft irreführend ins Dickicht der Latschenkieferbüsche (vermutlich sind das Spuren der Weidetiere). Kurz gesagt: Bei guter Sicht hält man sich einfach in Richtung Sattel zwischen Galinakopf und Hohe-Köpfe-Latschenkieferkamm. Bei dichtem Nebel ist dringenst ein GPS und (oder zumindest) ein Kompass zu empfehlen.
Der Rückweg erfolgt zunächst genauso wie man gekommen ist (über die Galina Alpe). Kurz nach der Galina Alpe kann man über Latz den Weg nach Gurtis abkürzen. Es geht hier durch ein eindrucksvoll errodiertes Bachbett.

Wegpunkte (diese sind ausgeschildert):

  • Start der Wanderung: Gurtis, 904m ü. M.
  • Richtung Sattelalpe
  • Erst Wanderweg, dann Forstwege bis zur Abzweigung "Sattelalpe"
  • Sattelalpe, 1Std., 4km, 1373m ü.M.
  • Weiter in Richtung Galina Alpe
  • Galina Alpe, 1Std. 40Min., 6.6km, 1566m ü.M.
  • Weiter Richtung "Hohe Köpfe"

Hilfreiche GPS-Koordinaten für das Weiterkommen bei Nebel:

  • N 47°09.449', E 9°37.907' (Galina Alpe)
  • N 47°09.451', E 9°37.773' (Sehr wichtiger Punkt: hier kommt man kurz nach der Galina Alpe auf den offiziellen Pfad)
  • N 47°09.516', E 9°37.713'
  • N 47°09.537', E 9°37.468'
  • N 47°09.531', E 9°37.366' (nahe am Kamm)
  • N 47°09.611', E 9°37.315' (auf dem Kamm, schon auf dem Weg in Richtung Norden zu den Hohen Köpfen)
  • N 47°10.084', E 9°37.341' (Nord Gipfel der Hohen Köpfe, 3 Std. 10 Min., 9.5km, 2040m ü.M.)
  • Rückweg zunächst in dieselbe Richtung aus der man gekommen ist, über die Galina Alpe, später (bei einer Holzbank) in Richtung Gurtis / Latz (Abkürzung ohne Sattelalpe, insgesamt 8km)
  • Ankunft in Gurtis nach 5 Std. 40 Min., inkl. 45 Min. Pause und insgesamt 17.5km (sehr zügige Gehweise)

Erläuterung zur Tourenbewertung:

Die Bewertung der Touren dient lediglich dem Vergleich und richtet sich nicht nach offiziellen Bewertungsnormen. Sie ist feinstufig und damit v.a. hilfreich, wenn man andere Touren dieser Internetseite schon gegangen ist. Die Bewertung ist nach oben offen, da mit Sicherheit noch deutlich anspruchsvollere Touren hinzu kommen werden.