Startort Zielort km Gehzeit inkl. kurzer Pausen Höhe am Start Höhe am Gipfel Bewertung der Herausforderung
Kraft Ausdauer Exponiertheit
                 
Rheintal bei Nacht
Blick über das Rheintal bei Nacht.
Kommentar

 

Tourbeschreibung

Start der kleinen Wanderung ist am östlichen Ende von Hohenems. Hier ist ein Wanderparkplatz. Zunächst geht es auf einem Forstweg durch den Wald in Richtung Gsohlalpe. Dieser ist auch sehr gut für Mountainbiker geeignet. Auf halbem Weg kann man sich entscheiden, ob man über den Forstweg oder über einen Waldpfad weiter gehen möchte. Der Pfad ist etwas interessanter, jedoch verläuft er durch dichten Wald, weswegen man auch keine Aussicht genießen kann. Bald mündet der Waldweg wieder in den Forstweg. Nach wenigen hundert Metern erreicht man dann auch schon die Gsohlalpe. Die einfache Hütte ist bewirtschaftet und man bekommt typische Brotzeiten (z.B. Lumpensalat), die sehr gut schmecken. Man wird von der schönen Aussicht auf das Rheintal beeindruckt sein. Den Sonnenuntergang über den Schweizer Bergen mit Blick auf den Bodensee rentiert sich abzuwarten. Später geht man am besten über den Forstweg zurück ins Tal. Wenn es schon dunkel ist sollte man auf jeden Fall eine Taschenlampe dabei haben und stets auf der Hut vor den oftmals heranrasenden Mountainbikern sein. Das hell erleuchtete Rheintal ist ein paar schöne langzeitbelichtete Fotos wert.

Erläuterung zur Tourenbewertung:

Die Bewertung der Touren dient lediglich dem Vergleich und richtet sich nicht nach offiziellen Bewertungsnormen. Sie ist feinstufig und damit v.a. hilfreich, wenn man andere Touren dieser Internetseite schon gegangen ist. Die Bewertung ist nach oben offen, da mit Sicherheit noch deutlich anspruchsvollere Touren hinzu kommen werden.